< Mehr Microformats für diesen Blog | mProjector jetzt mit Kommandozeilen-Support >

2006-08-31 Akkordeon Widged mit Prototype

Greg Neustaetter hat ein Tutorial geposted das erklärt, wie man mit Hilfe der prototype Bibliothek ein "trendiges" Akkordeon Widged entwickeln kann.

Während ein solches Verhalten in vielen Effekt-orientierten Bibliotheken (wie zum Bsp. in der Prototype-basierten Bibliothek: Rico) bereits fertig integriert ist, ist mit Prototype-Bordmitteln Handarbeit gefragt.

Das Tutorial erklärt in gut verständlichen Worten die Herangehensweise bei der Erstellung einer neuen Klasse mit Hilfe von prototype.

Die Beispiele können sich sehen lassen wirken aber ohne die geschmeidigen Effekte, die man inzwischen Gewohnt ist, ein wenig trocken. Diese ließen sich unter Zuhilfenahme von z.B. script.aculo.us oder Rico hinzufügen dann stellt sich aber die Frage ob man nicht gleich besser deren Funktionen genutzt hätte um das gleiche Ziel zu erreichen.

Als Grund für sein Tutorial gibt er aber auch nicht an, die perfekte Akkordeon-Komponente entwickeln zu wollen, sondern vielmehr JavaScript-Entwicklern die Möglichkeit zu geben mit einem einfachen Beispiel den Einstieg in die Entwicklung mit prototype zu geben (deren Dokumentation sich im Vergleich zu deren von z.B. jQuery eher abschreckt als animiert).

Trackbacks
No Trackbacks

Comments

No comments
Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Gravatar/Favatar/Pavatar/MyBlogLog author images supported.
You can use [geshi lang=javascript/css/html4strict/php]your code[/geshi] tags to embed source code snippets