< S9y-Microformats-Plugin | Neues Microformat hTagcloud >

2006-09-19 jQuery - DOM-Scripting für Webdesigner

Gerrit van Aaken hat beim gestrigen Frankfurter Webmontag einen Vortrag über die JavaScript-Bibiothek jQuery gehalten. Der Vortrag war offensichtlich ganz bewusst sehr einfach gestrickt, denn als Zielgruppe definierte er Webdesigner wie sich selbst, die mehr aus der Gestaltung als aus der Programmierung kommen. Dieses Ziel hat er meiner Meinung nach auch voll erreicht, selbst dem Script-Scheuesten Entwickler sollte bei diesem Vortrag die Angst vor JavaScript genommen sein.

Zusätzlich vergleicht er die Bibiothek mit prototype und hebt die wesentlichen Unterschiede hervor.

Wie immer absolut Löblich: Schon kurz nach dem Votrag sind sowohl die Charts, als auch der zugehörige iCam-Mitschnitt direkt online verfügbar - Klasse - so ist es (fast) nicht mehr schlimm, daß ich diesesmal nicht selbst da war :-)

Trackbacks
Kleine Zaubereien mit jQuery
Für das Nachladen meiner del.icio.us-Bookmarks in der rechten Spalte hatte ich zunächst das kleine JavaScript-Framework moo.fx, bzw. mootools vorgesehen. Selbst inklusive des AJAX-Moduls des moo-Bundles, ergaben die Dateien zusammen nur 4,83 KB - was...
Weblog: Hasematzel.de
Tracked: Oct 13, 13:51

Comments

No comments
Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Gravatar/Favatar/Pavatar/MyBlogLog author images supported.
You can use [geshi lang=javascript/css/html4strict/php]your code[/geshi] tags to embed source code snippets