< Barcamp Frankfurt - Termin und Location stehen fest! | ext - Interface Komponenten für Y!UI, jQuery und Prototype/Script.aculo.us >

2007-04-01 YAML wird zu Linux-GUI

Wie Dirk Jesse in seinem High Resolution Blog heute berichtet schafft sein CSS-Framework YAML den Sprung auf den Desktop.

Pralos Filo, einer der Leitenden Entwickler des bekannten Linux Desktop KDE brachte den Stein ins rollen. Die kommende neue Linux Oberfläche "P.I.O.S. for all" soll auf gängigen Webtechniken wie HTML, CSS und Javascript aufsetzen um so von jedem der das möchte sehr einfach anpassbar sein. Mit YAML als Designgrundlage und mit jQuery als Sriptbiliothek steht das Projekt auf soliden Webstandard-Füßen.

Während Adobe mit Apollo gerade daran arbeitet, Webentwicklern die Möglichkeit zu geben Desktop-Applikationen zu entwickeln, gibt und dieses neue Linux-GUI die Möglichkeit gleich das ganze Betriebssystem zu erweitern.

Bislang war ich ja (mit Ausnahme als Serverplattform) totaler Linuxverweigerer - "P.I.O.S. for all" könnte das schlagartig ändern!

UPDATE 2. April:
Das ganze war natürlich der obligatorische Aprilscherz.
Abgestimmt und gemeinsam umgesetzt von folgenden Scherzkeksen:

2. UPDATE:
Meine diesjährigen Lieblings-Aprilscherze:
Trackbacks
No Trackbacks

Comments

No comments
Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Gravatar/Favatar/Pavatar/MyBlogLog author images supported.
You can use [geshi lang=javascript/css/html4strict/php]your code[/geshi] tags to embed source code snippets