Entries tagged as css

2007-05-02 Eric Meyers neues Reset CSS

Um die Standard-Formierungen der Browser zu überschreiben benutzen viele das reset.css von Yahoo!. Andere, wie z.B. Eric Meyer haben hierfür Ihre eigene Lösungen erarbeitet.

Gestern, am Tag der Arbeit, hat Eric nun seine neueste Version seines CSS Resetters vorgestellt. Basierend auf eigenen Erfahrungen und den vielen Kommentaren zu seinen vorherigen Versionen scheint Eric jetzt mit seinem Reset Reloaded auf einem Stand zu sein, der die meisten Möglichkeiten in einer bestmöglichen Form abdeckt.

Ich jedenfalls werde seinem Code beim nächsten kommenden Projekt eine Chance geben.

Gefunden im SELFHTML aktuell Blog

2007-03-20 DED|Chain - Yahoo! UI für jQuery-Fans

Nachdem ich mich in letzter Zeit geweigert habe jede der neuen "kleinen", "schicken" und "ganz tollen" Javascript-Biliotheken/Frameworks zu bloggen hat heute eines es doch geschafft meine Aufmerksamkeit zu erregen (OK, OK - mit einem Namhaften Entwickler, wie Dustin Diaz in diesem Fall, ist das auch leicht ;-)).

DED|Chain versucht erfrischenderweise nicht das was andere Libraries schon gelöst haben noch ein weiteres mal neu zu erfinden, sondern nutzt einfach eines der leitungsfähigsten Javascript-Frameworks überhaupt: Yahoo! UI.

Mit dieser Macht im Rücken fügt DED|Chain nun "einfach nur noch" das spaßige Interface-Konzept eines der am einfachsten benutzbaren Javascript-Frameworks hinzu: jQuery!

Die dritte Komponente und der "Klebstoff" der diese Kombination ermöglicht und das Ergebniss zu etwas eigenständigen macht ist das superschnelle DOMQuery.

Dustin fasst die Gründe für dieses neue Web-Developer-Spielzeug auf folgende 3 Ideen zusammen:

  • jQuery User sollen das (viel mächtigere) Yahoo! UI kennen und bedienen lernen
  • Die Nutzer von Yahoo! UI sollen Spaß an der cleveren "Verkettbarkeit" von jQuery entwickeln
  • DED|Chain soll die neue erste Wahl für Web Entwickler werden

2007-01-19 Das Smashing Magazine listet die 53 lebenswichtigen CSS-Techniken

Gerade erschien im Smashing Magazine der Artikel 53 CSS-Techniques You Couldn’t Live Without.

Der Artikel stellt eine quasi vollständige Liste aller wichtigen CSS-Techniken der letzten 2 Jahre dar.

Jeder der sich mit CSS beschäftigt sollte meiner Meinung nach mindestens 3/4 der genannten Beispiele kennen. (Damit dürfte auch jedem klar sein, daß mir ca. 1/4 der Techniken leider noch völlig fremd waren ;-) )

2007-01-18 Outlook 2007 - schade - das war's dann wieder mit schönen Mails...

Gerade fand ich bei Vorsprung durch Webstandards einen Beitrag, der nachhaltig für ein beschissenes Gefühl in meiner Magengegend sorgt.

Erst vor ca. einem halben Jahr habe ich dank David Greiners Artikel: "HTML Emails - Taming the Beast" angefangen etwas Spaß bei der Umsetzung von Newsletter-Designs zu entwickeln.

Heute hat der Spaß schlagartig nachgelassen, denn Microsoft hat dem brandneuen Outlook 2007 "aus Sicherheitsgründen" die nahezu komplette CSS-Unterstützung wegamputiert.

In Seinem aktuellen Artikel: "Microsoft takes email design back 5 years" beschreibt David Greiner jetzt fassungslos den Rückfall in die Steinzeit des Webdesigns.

Auch molly.com hat sich dem Thema CSS, E-Mails und Outlook 2007 angenommen und beschreibt im Artikel: "What Really Happened with HTML and CSS in Outlook 2007" die Gründe für diesen styletechnischen Totalausfall.

Wenn das neue Outlook eine kritische Verbreitung erreicht hat, sehe ich mich sämtliche Newsletter-Templates des letzten halben Jahres nochmal basteln - nur ohne CSS...

... oh Mann...

UPDATE:
Auch in den Pixel Acres gibt es jetzt Infos zu diesem Thema. Hier wird auch beschrieben das Flashs nur noch als rote X angezeigt werden.
Nick Bradbury hat seinem großartigen CSS-Editor TopStyle sogar ein neues Profil zum Validieren gegen Outlook 2007 verpassst.