Entries tagged as dom

2007-09-12 JsPopUp Version 1.5 ist auf dem Weg

Im Dezember 2006 wurde die JsPopUp-Klasse im Rahmen meines Artikels "JsPopUp - Neue Browserfenster komfortabel und unaufdringlich" für den Webkrauts Adventskalender veröffentlicht.

Und dann passierte etwas tolles!
Dank des umwerfenden Feedbacks in den Kommentaren und per Mail wurde mir klar, dass das Script tatsächlich benutzt wird! :-)

In der validen Version von xt:Commerce (nebenbei: unfassbare Leistung!) kam JsPopUp dann sogar auch noch einem anderen Open Source Projekt zugute.

Besonders hatte ich mich aber über die beiden Feature Requests von Henning und nos gefreut. Diese beiden Kommentare bilden die Basis für die kommende neue Version.

Meine eigenen Ideen für die nächste Version habe ich als Tickets im JsPopUp Trac angelegt und arbeite diese jetzt der Reihe nach ab.

Bisher ist geplant:

  • Positionierung des PopUps (oben, unten, rechts, links und kombinierbar) --> umgesetzt
  • Bereits geöffnete Fenster nicht erneut öffnen sondern nur Fokus setzen --> umgesetzt
  • Klasse an den Bodytag setzen um verschiedenes Styling mit und ohne Javascript zu ermöglichen --> umgesetzt
  • Noch kleinere (komprimierte) Version --> umgesetzt
  • Methode um den User zu ermöglichen das PopUp Verhalten wieder zu entfernen. --> umgesetzt
  • Neue Option "multiple" die es ermöglicht Fenster vom gleichen Typ in neuen Fenstern zu öffnen --> umgesetzt
  • Bild Popups (Bei Link auf Bild statt Webseite)
  • Vereinfachung der Anwendung (weniger Code für eine einfache Instantiierung)
  • Plugin-Architektur um neue Features optional einbinden zu können
  • Hinweis an den User, wenn PopUps scheitern (z.B. PopUp Blocker bei automatischem PopUp bei onload)
  • Unterstützung der Mehrsprachigkeit für den Infotext im title
  • Und zu guter Letzt fände ich auch noch eine Umsetzung als Plugin für verschiedene Frameworks nett :-)

Ich finde aber, dass da noch Platz für viel Mehr Ideen in der nächsten Version ist. Wenn also noch jemand eine tolle Idee hat oder ein Feature bisher schmerzlich vermisst hat, kann dafür ab sofort hier ein neues Ticket angelegt werden.

Der aktuellen Stand der kommenden Version kann hier als Demo und hier als Sourcecode in Subversion eingesehen werden. Die Demo der alten Version gibt es zum Vergleich auch noch.

Update 13.09.07:
  • Danke an Jens für den ersten echten Bug-Report. Ist behoben :-)
  • Zusätzlich hatte ich noch die Idee dem User die Möglichkeit zu geben sich seinen Wunschselektor selbst auszusuchen (z.B. das häufig geforderte rel="popup" statt dem bisher fixen class="popup")

2007-03-22 Dean Edwards zeigt erste Teile von base2 - base2.DOM

Wenn jemand wirklich selten bloggt, dann ist das Dean Edwards. Wenn dann aber jedesmal etwas so geiles dabei rauskommt wie dieses mal, ist das schon OK ;-)

Dean arbeitet offensichtlich an einer neuen Version seiner Base-Klasse auf der z.B. auch die Mootools aufsetzen und dort, unter anderem, die wunderschöne Klassenvererbung ermöglichen. Der Teil von base2, den er jetzt veröffentlicht hat, nennt sich base2.DOM und macht (wie er schamlos untertreibt) gar nichts besonderes - "nur Standards".

Das base2.DOM aber die Javascript-Standards der Zukunft in den Browsern der Gegenwart und sogar der weit entfernten Vergangenheit (sogar IE5 darf wieder mitspielen!) ermöglicht, ist alles andere als "nur Standard".

Das Javascript-Klassenset implemetiert Crossbrowser Methoden die in zukünftigen Browsern genau in dieser Art mit genau diesem Verhalten verfügbar sein werden. Hier die Highlights:

  • A fast implementation of the Selectors API
  • Fixes broken browser implementations of the DOM events module including document.createEvent(), dispatchEvent(), addEventListener(), etc
  • Supports DOMContentLoaded
  • Fixes getAttribute()/setAttribute() (Internet Explorer)
  • Implements getElementsByClassName()
  • Implements a few other useful DOM methods like getComputedStyle() and compareDocumentPosition()
  • Supports a variety of browsers including ancient browsers like IE5.0 (Windows and Mac)

Ich bin sehr gespannt, was in base2 noch so alles kommen wird.

2007-03-20 DED|Chain - Yahoo! UI für jQuery-Fans

Nachdem ich mich in letzter Zeit geweigert habe jede der neuen "kleinen", "schicken" und "ganz tollen" Javascript-Biliotheken/Frameworks zu bloggen hat heute eines es doch geschafft meine Aufmerksamkeit zu erregen (OK, OK - mit einem Namhaften Entwickler, wie Dustin Diaz in diesem Fall, ist das auch leicht ;-)).

DED|Chain versucht erfrischenderweise nicht das was andere Libraries schon gelöst haben noch ein weiteres mal neu zu erfinden, sondern nutzt einfach eines der leitungsfähigsten Javascript-Frameworks überhaupt: Yahoo! UI.

Mit dieser Macht im Rücken fügt DED|Chain nun "einfach nur noch" das spaßige Interface-Konzept eines der am einfachsten benutzbaren Javascript-Frameworks hinzu: jQuery!

Die dritte Komponente und der "Klebstoff" der diese Kombination ermöglicht und das Ergebniss zu etwas eigenständigen macht ist das superschnelle DOMQuery.

Dustin fasst die Gründe für dieses neue Web-Developer-Spielzeug auf folgende 3 Ideen zusammen:

  • jQuery User sollen das (viel mächtigere) Yahoo! UI kennen und bedienen lernen
  • Die Nutzer von Yahoo! UI sollen Spaß an der cleveren "Verkettbarkeit" von jQuery entwickeln
  • DED|Chain soll die neue erste Wahl für Web Entwickler werden

2007-01-04 Unobtrusive JavaScript - das Buch

Christian Heilmanns Standardwerk zum Thema: "Unobtrusive Javascript" erscheint jetzt als Buch.

Veröffentlicht wird das Werk bei Lulu, die mit Ihrer grandiosen On-Demand-Druck-Technik unter anderem auch das Beta Magazin realisierbar machen.

Für alle die, wie ich, das Online-Original mit Haut und Haaren verschlungen haben und längst auswendig herunterbeten können, werden sich jetzt fragen: "warum sollte ich das jetzt nochmal als Buch kaufen?" - Ganz einfach:

  1. Chris hat dem Buch zwei zusätzliche Kapitel spendiert, die nicht in der Online-Version zu finden sind
  2. Das Buch kostet nur 9,66 Euro (bzw. 12,08 Euro für das druckbare PDF)

Stellt sich jetzt nur noch die Frage ob es die deutsche Version auch bald mit zusätzlichen Kapiteln in gedruckter Form gibt?

Gefunden in Chris' Blog "wait till I come".

Eine Buch-Preview ist hier verfügbar.