Entries tagged as flash

2006-09-05 Javascript Motion Tween Klasse

Als mich mein Kollege Sven eben nach der Javascript-Tweening-Klasse fragte, die ich bei unserem letzten Neckermann-Projekt verwendet habe, wollte ich eigentlich direkt lässig auf meinen zugehörigen Blogpost verweisen. Leider musste ich feststellen, daß ich scheinbar vergessen habe über dieses erstklassige Stück JavaScript zu bloggen :-(.

Hier also der, leicht verschämte, Nachtrag:
Der Belgier Philippe Maegerman hat die Flash Tween Klassen nach JavaScript portiert. Heraus kam ein wunderbar anwendbares Set von JavaScript-Klassen namens "Javascript Motion Tween".

Mit den gut gemachten Demos und der klaren Struktur wird es, nicht nur Flashern, leicht gemacht geschmeidige Animationen in JavaScript zu zaubern.

2006-09-03 mProjector jetzt mit Kommandozeilen-Support

Wie Jesse Stratford bei ActionScript.org meldet, hat Screentime eine neue Version Ihres SWF-Desktop-Tools mProjector angekündigt.

Die neue Version 2R10, die parallel für Mac OS und Windows erscheint, unterstützt jetzt erstmals auch die neuen Intel Macs. Als wichtigstes neues Feature, neben der weiter vereinheitlichen API für MAC und Windows-Version, ist die Möglichkeit direkt von der Kommandozeile zu kompilieren!

Das eröffnet erstmals die Möglichkeit direkt aus der Entwicklungsumgebung wie Eclipse, Flex oder der Flash IDE eine mProjector-Exe zu kompilieren und so viel schneller und effektiver zu entwickeln. Bisher war es immer (wie bei jeden anderen SWF-to-EXE-Tool) nötig ein SWF zu exportieren und dieses dann ein einem weiteren Arbeitsschritt in einen mProjector zu konvertieren.

Dieses Feature hätte ich mir vor 2 Jahren gewünscht, als ich damals die "Running Man"-Demo für die mProjector-Website gebastelte...

Ganz nebenbei:
Der mProjector Erfinder Neb Kragic hat übrigens mit seinen "binarytoys" schöne neue Spielzeuge am Start.

2006-08-23 Gucci relaunch - Script.acoul.us extrem

Ãœber den Relaunch der Gucci-Website wird gerade heftig diskutiert. Die Website zeigt durch exzessiven Gebrauch der JavaScript-Effekt-Bibliothek Script.aculo.us ein Interface, dass einer Flashsite verblüffend ähnelt. Die Macher (Wollzelle) spalten die Blogosphäre mit Ihrem jüngsten Werk in 2 Lager:Ich selbst möchte mich irgendwo dazwischen einordnen. Zum Einen bin ich absolut baff was das Wollzelle-Team da geschafft hat und sehe ein solches Effekt-Feuerwerk für eine solche Markenseite als gerechtfertigt an. Zum Anderen bin ich der Meinung, dass mit dem offensichtlich vorhanden gewaltigen Knowhow auch die Vorteile eines HTML-basierten Webs besser hätten genutzt werden müssen.

Dass die Website ohne JavaScript überhaupt nicht benutzbar ist finde ich inkonsequent.

2006-08-10 Ant Tracks - wunscherschöne Ameisenknobleien mit Flash 8 Effekten

Das Spiel Ant Tracks ist das erste Spiel, daß ich bisher gefunden habe, (mit Ausnahme von diversen Studien und Testcases) daß die neuen Flash 8 Pixel-Effekte wirklich nutzt. Und zwar um einen tollen Fokus-Wechsel zwischen unscharfen Ebenentiefen butterweich darzustellen. Der ist zwar überhaupt nicht notwendig, sieht aber, genau wie der Rest des Spiels, einfach klasse aus.

Der Rest des Spiels (also das gesamte Spielkonzept) ist ein, zwar nicht neues, aber sehr schön umgesetzes Knobelspiel, daß ab dem 5. Level auch schon richtig kniffig und (dank der Protagonisten) aus richtig schön wuselig wird.

Hier mal die Codes für die Level 2-5 (weiter bin ich aus Zeitmangel (und Mangel an Geduld ;-) ) leider noch nicht gekommen):

  • fries
  • sunny
  • trees
  • plant

Gefunden in der heutigen Ausgabe von Ehrensenf

Update:
Hatte heute etwas Zeit (und sogar etwas Geduld) daher hier noch ein paar weitere Codes:

  • honey
  • swell
  • happy
  • storm
  • spark
  • queen
  • cloud
  • wheel