Entries tagged as webstandards

2007-09-12 JsPopUp Version 1.5 ist auf dem Weg

Im Dezember 2006 wurde die JsPopUp-Klasse im Rahmen meines Artikels "JsPopUp - Neue Browserfenster komfortabel und unaufdringlich" für den Webkrauts Adventskalender veröffentlicht.

Und dann passierte etwas tolles!
Dank des umwerfenden Feedbacks in den Kommentaren und per Mail wurde mir klar, dass das Script tatsächlich benutzt wird! :-)

In der validen Version von xt:Commerce (nebenbei: unfassbare Leistung!) kam JsPopUp dann sogar auch noch einem anderen Open Source Projekt zugute.

Besonders hatte ich mich aber über die beiden Feature Requests von Henning und nos gefreut. Diese beiden Kommentare bilden die Basis für die kommende neue Version.

Meine eigenen Ideen für die nächste Version habe ich als Tickets im JsPopUp Trac angelegt und arbeite diese jetzt der Reihe nach ab.

Bisher ist geplant:

  • Positionierung des PopUps (oben, unten, rechts, links und kombinierbar) --> umgesetzt
  • Bereits geöffnete Fenster nicht erneut öffnen sondern nur Fokus setzen --> umgesetzt
  • Klasse an den Bodytag setzen um verschiedenes Styling mit und ohne Javascript zu ermöglichen --> umgesetzt
  • Noch kleinere (komprimierte) Version --> umgesetzt
  • Methode um den User zu ermöglichen das PopUp Verhalten wieder zu entfernen. --> umgesetzt
  • Neue Option "multiple" die es ermöglicht Fenster vom gleichen Typ in neuen Fenstern zu öffnen --> umgesetzt
  • Bild Popups (Bei Link auf Bild statt Webseite)
  • Vereinfachung der Anwendung (weniger Code für eine einfache Instantiierung)
  • Plugin-Architektur um neue Features optional einbinden zu können
  • Hinweis an den User, wenn PopUps scheitern (z.B. PopUp Blocker bei automatischem PopUp bei onload)
  • Unterstützung der Mehrsprachigkeit für den Infotext im title
  • Und zu guter Letzt fände ich auch noch eine Umsetzung als Plugin für verschiedene Frameworks nett :-)

Ich finde aber, dass da noch Platz für viel Mehr Ideen in der nächsten Version ist. Wenn also noch jemand eine tolle Idee hat oder ein Feature bisher schmerzlich vermisst hat, kann dafür ab sofort hier ein neues Ticket angelegt werden.

Der aktuellen Stand der kommenden Version kann hier als Demo und hier als Sourcecode in Subversion eingesehen werden. Die Demo der alten Version gibt es zum Vergleich auch noch.

Update 13.09.07:
  • Danke an Jens für den ersten echten Bug-Report. Ist behoben :-)
  • Zusätzlich hatte ich noch die Idee dem User die Möglichkeit zu geben sich seinen Wunschselektor selbst auszusuchen (z.B. das häufig geforderte rel="popup" statt dem bisher fixen class="popup")

2007-05-11 Vorträge zu Unobtrusive Javascript und jQuery

Wie schon berichtet hatte mich die PHP Usergroup Frankfurt eingeladen, in meiner Eigenschaft als Webkraut, über unobtrusive Javascript zu reden. Darren von der Usergroup hatte mich, (nachdem er meine jQuery-Einführung auf dem Barcamp Frankfurt gesehen hatte) dann noch überredet um eine zusätzliche "Hands-on"-Session über jQuery im Detail zu verlängern.

Gestern, im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums der Usergroup, durfte ich dann mit meinen beiden Vorträgen zu Gast sein und wurde sehr nett und interessiert empfangen.

Hier nun die PDFs meiner Vorträge zu Unobtrusive Javascript und jQuery.

Mein Beispiel zu dem neuen jQuery-Plugin "YAML-Tabs" ist noch unveröffentlicht, wird aber in Kürze zusammen mit der neuen YAML-Version online gehen und dann hier verlinkt werden.

Bilder des Abends gibt's natürlich bei Flickr

2007-05-08 Mootools 1.1 - alles neu - alles besser - alles schneller

Wie Valerio Proietti in seinem mad4milk-blog verkündet, sind gestern die nagelneuen Mootools in der Version 1.1 veröffentlicht worden.

Der Code wurde wohl vollständig überarbeitet um Geschwindigkeit und Cross-Browser Kompatibilität weiter zu verbessern. (Hallo Joomla-Community - das könnte evtl. Eure Probleme im Backend beheben! ;-))

Aber es wurde nicht nur Optimiert - Auch eine ganze Reihe neuer Features fanden Ihren Weg in dieses Release. Mein Lieblingsfeature ist z.B. der neue, und sehr elegante, Weg DOM-Elemente zu erzeugen (daran sollte sich jQuery mal ein Beispiel nehmen - da muss man sowas noch händisch über den DOM oder über .html() machen):


var note = new Element('div', {
        'id': 'note',
        'class': 'note',
        'styles': {
                'left': 15,
                'top': 15
        },
        'events': {
                'click': noteConfirm,
                'mouseover': noteShowMore
        }
});
 

Weitere Highlights findet man Bereich "What's New", und im neuen Demo-Bereich kann man alle Komponenten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten...

Die aktualisierte Dokumentation ist, wie schon bei Version 1.0, wieder absolut erstklassig. Danke an Aaron Newton, der sich in seinem Post über Mootools 1.1 auch selbst dazu gratuliert ;-)

2007-05-02 Eric Meyers neues Reset CSS

Um die Standard-Formierungen der Browser zu überschreiben benutzen viele das reset.css von Yahoo!. Andere, wie z.B. Eric Meyer haben hierfür Ihre eigene Lösungen erarbeitet.

Gestern, am Tag der Arbeit, hat Eric nun seine neueste Version seines CSS Resetters vorgestellt. Basierend auf eigenen Erfahrungen und den vielen Kommentaren zu seinen vorherigen Versionen scheint Eric jetzt mit seinem Reset Reloaded auf einem Stand zu sein, der die meisten Möglichkeiten in einer bestmöglichen Form abdeckt.

Ich jedenfalls werde seinem Code beim nächsten kommenden Projekt eine Chance geben.

Gefunden im SELFHTML aktuell Blog